Erste-Hilfe-Buch

“Erste Hilfe und Gesundheit am Berg und auf Reisen”
 

Die Vorbereitung für dieses alpine Lehrbuch hat mehr als drei Jahren intensive Arbeit erfordert.

Wie schon der Titel andeutet, deckt es alle wichtigen bergmedizinischen Gesichtspunkte für unterwegs ab, vom Vorbereitungstraining über psychologische Aspekte und Höhenmedizin bis hin zu Erkrankungen oder akuten Notfällen. Das Buch ist mit sehr vielen Bildern, Graphiken, Tabellen, Merksätzen und Zusammenfassungen besonders abwechslungsreich und übersichtlich gestaltet und speziell für den medizinischen Laien gut verständlich geschrieben. Ich hoffe, dass dieses umfassende, aber relativ preisgünstige Lehrbuch (19,90 Euro bei 200 Seiten) eine weite Verbreitung unter Alpinisten und Reisenden findet.

Ich würde mich freuen, wenn Inhalt und Aufmachung dieses Buches positiv aufgenommen werden und es sich als das medizinische Standardwerk für den Bergsteiger entwickeln würde. Gleichzeitig bitte ich aber auch um kritische Würdigung und gegebenenfalls um Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen für die nächste Auflage.


Technische Daten:

Erschienen im Juli 2006
2. überarbeitete Auflage Oktober 2011

1. italienische Auflage 2008


200 Seiten mit 276 Farbabbildungen
zahlreiche Skizzen, Grafiken, Tabellen
und Zusammenfassungen


Format 16,3 x 23,0 cm
kartoniert
EAN 9783763360277

ISBN 3-7633-6027-1
19,90 Euro [D] • 20,50 Euro [A] • 34,90 SFr


 

Dieses Buch soll es medizinischen Laien ermöglichen, bei einem Notfall im Gebirge oder auf Reisen einem Verletzten oder Erkrankten adäquat zu helfen. Der Anwender wird in die Lage versetzt, die wichtigen, oft lebensrettenden Erstmaßnahmen einzuleiten. Darüber hinaus werden auch alle Schritte für eine erweiterte Erste Hilfe beschrieben, z.B. Verbinden, Schieben und ggf. Abtransport eines Verletzten. Da im Gebirge und auf Reisen auch Erkrankungen auftreten können, werden auch diese im vorliegenden Buch behandelt. Ausführliche Beratungen zu Rucksack- und Reise-Apotheken beschließen den ersten (Notfall-)Teil.

Vorbeugen ist besser als Heilen, deshalb runden Kapitel zu Themen, die die Prophylaxe betreffen, wie Training, Ernährung, Überlastungsschäden sowie psychologischen Aspekten den Inhalt ab. Dazu kommen noch alle wichtigen Fragestellungen zu Höhenproblemen bei Trekkingtouren und Expeditionen. Der Anhang bietet schließlich geraffte Information zum schnellen Nachschlagen.

 

© Dr. med. Walter Treibel, 2011